Matchbericht Juniorinnen 1 gegen Sursee

AureliaJuniorinnen 1

Am vergangenen Samstag spielte die erste Juniorinnenmannschaft des VB Neuenkirchs ihr erstes Rückrundenspiel gegen VBC Sursee. Gestärkt durch den letzten hart erkämpften Sieg gegen VBC Steinhausen gingen die Spielerinnen mit vollem Elan an diesen Match, in der Hoffnung einen erneuten Sieg erkämpfen zu können. Das Team aus Neuenkirch zeigte von Anfang an ein starkes Spiel mit druckvollen Services und Angriffen. Gegen Ende des Satzes schlichen sich einige Eigenfehler ein und Sursee konnte mit dem Block punkten. Dennoch ging der erste Satz mit 25:21 an das Heimteam aus Neuenkirch. Nun ging es in den zweiten Satz und den Anfang meisterte das Team aus Neuenkirch wieder sehr gut. Wiederum hatte das Team aus Sursee Schwierigkeiten mit den Abnahmen und dies nutzen die Neuenkircherinnen aus. Ebenfalls ging der zweite Satz mit 25:18 an das Heimteam. Jetzt hiess es noch ein letztes Mal Vollgas zu geben, denn für Sursee war das die letzte Chance Punkte zu holen. Mit vollem Ehrgeiz gingen die Neuenkircherinnen auf das Feld. Jedoch hatten sie grosse Anfangsschwierigkeiten und grosse Probleme mit dem Block von den Gegenspielerinnen. Dies verschaffte dem Gastteam einen grossen Punktevorsprung. Mit der Zeit konnte sich das Team wiederfinden und mit guten Angriffen den Punktestand ausgleichen. Trotzdem hatte das Team wieder Probleme mit dem Block des Gegners, machte vermehrte Eigenfehler und somit gewann Sursee den dritten Satz mit 20:25. Für die Neuenkircherinnen hiess es nun diesen vierten Satz zu gewinnen und die drei Punkte nach Hause zu holen. Jedoch hatten sie wieder Schwierigkeiten ins Spiel zu kommen und die Führung hatte stets das Gastteam. Trotz starken Services und cleveren Angriffen reichte es nicht für den Sieg und für die drei Punkte. Der vierte Satz ging wieder an Sursee mit 21:25. Nun ging es in den fünften Satz. Ein letztes Mal mussten sich die Neuenkircherinnen zusammenreissen und alles geben, um im fünften Satz zu punkten und diesen zu gewinnen. Wie schon in den letzten zwei Sätzen hatte das Heimteam Anfangsschwierigkeiten und kam erst gegen Ende des Satzes richtig in Schwung. Am Schluss wurde es noch einmal knapp, doch es reichte nicht für einen Sieg und Sursee entschied das Spiel für sich mit einem 13:15 Sieg.